Kein Mikado

Lichtstele an der Herschelstraße – Wettbewerbsrealisierung für die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt In der Mitte eines neugeschaffenen Gemeinschaftsplatzes zwischen den Wohnblöcken – früher war dort ein Bolzplatz – ragt eine 12 Meter hohe, leicht geneigte Stahlstele in den Himmel. Ab drei Metern Höhe ist sie mit „Farblichtringen“, Acrylglasscheiben mit modernstem LED-Innenleben, bestückt. Deren 321 Segmente – genauso viele, wie es Wohnungen in den Häusern um den Platz gibt – wurden nach den Wünschen der MieterInnen zeitlich und farblich programmiert: Für jede Wohnung leuchtet nun für jeweils fünf Minuten zur vom Mieter bestimmten Zeit seine aus 255 möglichen Tönen gewählte Lieblingsfarbe. Die BewohnerInnen schaffen so ihr eigenes, sich immer wieder veränderndes Farbspektrum und kommunizieren 24 Stunden lang per Licht miteinander.

Zurück
 

 
© Ludwig Hauser 2020