Donau-Exkursionspfad

Der Donauexkursionspfad wurde für das geplante "Europäische Donaumuseum" in Ingolstadt konzipiert. Ausgehend von einem "Projektraum" im Stadtmuseum, der 2005 eröffnet wurde, sollte im entfernteren Stadtgebiet entlang des Flusses ein künstlerischer Naturerlebnispfad mit mehreren Stationen entstehen. Realisiert wurden davon die Neugestaltung des alten Messpegelhauses als kleinstes Donaumuseum am südlichen Donauufer, der "Schuttersteg" am Schuttereinlauf auf der nördlichen Seite und der "fleißerstein" nördlich nahe der Autobahnbrücke. Danach wurde das Projekt "Donaumuseum" von der Stadt ad acta gelegt, weitere Pläne für ein derartiges internationales Institut werden nicht mehr verfolgt.

Zurück
 

 
© Ludwig Hauser 2020